ANTISEMITISMUS BEI DER DOCUMENTA
Bischof Meister: „Bild hätte nie gezeigt werden dürfen“

In der Debatte um antisemitische Tendenzen auf der "documenta fifteen" haben sich auch Kirchenvertreter zu Wort gemeldet: Hannovers Landesbischof Ralf Meister hätte sich ein früheres Eingreifen der Verantwortlichen gewünscht. Der EKD-Kulturbeauftragte kritisiert pro-palästinensische Propaganda-Filme. ...den Artikel auf evangelisch.de lesen

0 Kommentare

NACH NIEDERLAGE DES KLÄGERS VOR BUNDESGERICHTSHOF
Streit um Schmähplastik „Judensau“ in Wittenberg geht weiter

KARLSRUHE/WITTENBERG ‐ Der Bundesgerichtshof hat kürzlich entschieden, dass die Schmähplastik "Judensau" an der Wittenberger Stadtkirche nicht entfernt werden muss. Doch der gerichtliche Streit um das judenfeindliche Sandsteinrelief geht nun weiter. Der Streit um eine judenfeindliche Schmähplastik in Wittenberg geht weiter. Nach der Niederlage vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe werde der…

0 Kommentare

Bischöfin und Kirchenpräsident schreiben islamischen Vertretern
Evangelischer Gruß zum Ramadan: Gemeinsam für den Frieden werben

Kassel/Darmstadt (medio). Anlässlich des Samstagabend beginnenden Ramadan haben die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Beate Hofmann, sowie der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, Vertretern islamischer Verbände und Gemeinden in einem gemeinsamen Schreiben Grüße zum Fastenmonat übermittelt. In dem Brief erklären…

0 Kommentare