Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ökumenischer Kirchentag (13.-16.05.2021) – digital und dezentral

Mai 13 - Mai 16

Ökumenischer Kirchentag (13.-16.05.2021) – digital und dezentral

Das Programm wird gerade erarbeitet. Infos finden Sie auf der Hompage des Ökumenischen Kirchentages.

 

Motto: „schaut hin“ (Markus 6, Vers 38)

Das Leitwort „schaut hin“ (Mk 6,38) steht im Mittelpunkt des Ökumenischen Kirchentages. Es spannt damit inhaltlich den roten Faden über die Programmpunkte der digitalen Großveranstaltung in Frankfurt am Main. Es ist kein reines Zitat, sondern eine Interpretation des „geht hin und seht nach“ aus der Geschichte der Speisung der 5.000 mit fünf Broten und zwei Fischen.
„’schaut hin‘ ist ein Appell – an uns alle“, sagt die Präsidentin des Ökumenischen Kirchentages, Bettina Limperg, bei der Veröffentlichung im Oktober 2019. „Schauen ist mehr als sehen. Schauen nimmt wahr und geht nicht vorbei. Schauen bleibt stehen und übernimmt Verantwortung. Aktiv Verantwortung zu übernehmen, ist unser Auftrag als Christinnen und Christen.“

’schaut‘ hin ist klein geschrieben, weil es sowohl als Imperativ als auch indikativ zu verstehen ist: Er/Sie/Es schaut hin, aber eben auch Gott schaut hin. Es ist mehr als ein Appell. Schließlich bezieht es sich auf eine biblische Geschichte, die sehr zentral Gottes Fürsorge in den Blick nimmt. Unsere Verheißung, aus der wir Mut, Kraft, Zuversicht und Hoffnung schöpfen. Das, was der Mensch als Mangel wahrnimmt, kann Gott zur Fülle weiten: Es ist genug.

Präsident Thomas Sternberg betont im Oktober 2019: „Mit dem Leitwort wollen wir die Botschaft setzen: ‚Wir schauen nicht weg‘. Wir nehmen die Sorgen und Bedrängnisse der Menschen ernst. Wir tun das in der Gewissheit, dass Gott nicht wegschaut.“ Das Leitwort fordere auf, hinzuschauen. Handeln beginne mit Wahrnehmen von Leid und Sorge, von Schönheit und Glück. In diesem Sinne wolle der Ökumenische Kirchentag in Frankfurt in die Welt, auf die Sorgen und Ängste der Menschen schauen und mit ihnen gemeinsam nach Lösungen suchen.

Der Kirchentag im eigenen Wohnzimmer oder Kirchengemeinde

Frankfurt/Kassel (medio). Der Ökumenische Kirchentag (ÖKT) findet statt, lautet die Botschaft der Veranstalter. In diesem Jahr allerdings anders als Jahren zuvor. Wegen Corona finden die rund 60 Veranstaltungen digital und dezentral statt. Von Frankfurt aus können die Veranstaltungen im eigenen Wohnzimmer, der Kirchengemeinde oder in der Ökumene vor Ort verfolgt und gefeiert werden, teilte Pfarrerin Ute Engel, Koordinatorin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck mit.

Gemeinden, Verbände, Werke und Gruppen in den gastgebenden Kirchen sind eingeladen, rund um das Programm des 3. Ökumenischen Kirchentags eigene Veranstaltungen zu organisieren. Dadurch können Menschen in überschaubaren Gruppen und unter sicheren Bedingungen am Ökumenischen Kirchentag teilnehmen.

Event wird digital veranstaltet

Die Teilnahme am digitalen ÖKT ist kostenlos – und live dabei sein ist ganz einfach. Unter oekt.de wird vom 13. bis zum 16. Mai das Programm ausgestrahlt. Der Live-Stream kann ohne Anmeldung verfolgt werden. Bei einigen Angeboten aus dem vertiefenden Programm, die eine begrenzte Teilnehmeranzahl haben, ist eine Anmeldung erbeten. Ein Moderationsteam wird im ÖKT-Studio die Gäste durch das Programm begleiten. Auf der Homepage gibt es hilfreiche Erläuterungen der Funktionen.

Den ÖKT vor Ort feiern – digital und analog

Der Ökumenische Kirchentag lebt von Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft lässt sich auch in der eigenen Gemeinde leben, zum Beispiel mit einem Treffen im Kirchgarten. Eine Anregung des Kirchentagskomitees: «Die Jugendgruppe trifft sich abends im Kirchgarten, zündet Kerzen an, teilt den Abendsegen über den Bildschirm und sucht sich dann die coolsten Angebote aus dem Nachtprogramm – mit Anlage und Bassbox lässt sich vielleicht sogar ein wenig tanzen. Um 24 Uhr macht die letzte die Gartentür zu. Sie feiern ein Feierabendmahl, Ihre katholische Nachbargemeinde eine Vorabendmesse – und danach treffen Sie sich in der Mitte, essen gemeinsam zu Abend und zünden Kerzen zum Abendsegen an.»

Auf der Internetseite oekt.de/feiern gibt es weitere Anregungen und Ideen. Außerdem gibt es im ÖKT Onlineshop Feierpakete mit Schals, Liederbüchern und Segensbändchen auch Kerzen und Vieles mehr. (07.04.2021)

Programm im Überblick:

Gottesdienste als Rahmenprogramm, eine große Festveranstaltung und der Samstag als Programmschwerpunkt:

Donnerstag, 13. Mai 2021
Christi Himmelfahrt
Auftakt zum Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt
• 10 Uhr Fernsehgottesdienst live in Das Erste (ARD) und auf oekt.de im Live-Stream

Freitag, 14. Mai 2021
Dialog, Festveranstaltung und Kulturprogramm am Abend
• Gedenken zu Beginn
• Veranstaltungen zum jüdisch-christlichen Dialog
• ab 19 Uhr Festveranstaltung live aus Frankfurt
• «EINS – Ökumenisches Oratorium»

Samstag, 15. Mai 2021
Das ÖKT-Programm: Werden Sie Teil einer vernetzten Gemeinschaft!
• Von 9 bis 19 Uhr: stündlich wechselnde Themen im ÖKT-Studio und im vertiefenden Programm
• Debatten, Bibelarbeiten, Workshops, Gesprächsrunden und mehr
• 19 Uhr Gottesdienste «Kommt und seht» – ökumenisch sensibel gestaltete Gottesdienste in ganz Deutschland,   vier davon live aus Frankfurt im Live-Stream
• «In die Nacht»: 4 Stunden Kultur mit regionalem Schwerpunkt und Segen zur Nacht
• Austausch und Vernetzung im digitalen Begegnungsort

Sonntag, 16. Mai 2021
Ein gemeinsamer Abschluss des ÖKT
• 10 Uhr Schlussgottesdienst live im ZDF

Das komplette Programm zum ÖKT finden Sie hier.

Details

Beginn:
Mai 13
Ende:
Mai 16
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Schreibe einen Kommentar