Kassel (medio). Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) ist am 17.01.2021 während ihrer digitalen Landessynode der Initiative «Offen für Vielfalt – Geschlossen gegen Ausgrenzung» offiziell als Kooperationspartnerin beigetreten. Die Landeskirche verstärkt als erste religiöse Institution die Kooperation von rund 30 Unternehmen, kommunalen Institutionen und Vereinen, die sich in Kassel und Nordhessen für Demokratie und Vielfalt in ihren unterschiedlichen Dimensionen einsetzt, teilten die Pressestelle der Landeskirche und die Initiative in einer gemeinsamen Meldung mit. Etwa 770.000 evangelische Christinnen und Christen leben in den annähernd 720 Kirchengemeinden der Landeskirche, die meisten davon in ländlichen Regionen. In den rund 1.000 Kirchen sowie 500 Gemeindehäusern und -zentren sollen die Türschilder «Offen für Vielfalt» der Initiative angebracht werden. Eine gemeinsame Aktion planen die Landeskirche und die Initiative mit der Stadt Hanau anlässlich des Jahrestages des Attentates am 19. Februar 2021 in Hanau. Weiter …

Alle Informationen zu «Offen für Vielfalt» finden Sie unter www.offenfuervielfalt.de.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments